Goaßler

Ein Unikat im Lechrain stellt eine Goaßlergruppe dar. Darum sind die Stoffener besonders stolz auf die ihrige mit ihren "Goaßln", oder wie man im Hochdeutschen sagen würde "Peitschen".
Der Ursprung dieses Brauchtums liegt in den Schnalzkünsten der früheren Fuhrleute, die sich beim Entgegenfahren zuschnalzten. Daraus entwickelte sich ein sehr unterschiedliches Brauchtum, vom "Aperschnalzen" im winterlichen Rupertiwinkel bis zu exakt abgestimmten Goaßlergruppen, die sogar regelmäßig eine Bayerische Meisterschaft austragen.
Zur den "Stoffener Goaßlschnalzern" gehören Helmut Weißenbach, Anton und Markus Burmberger, Anton und Martin Auer, Michael Huber, Heribert Ettner und Robert Bauer.

Ansprechpartner:
Anton Burmberger
Stoffener Str. 20
86932 Ummendorf
Telefon: ++49 (08196) 7447

hintere Reihe (v.l.n.r.):
Martin Auer, Georg und Helmut Weißenbach, Heribert Ettner, Anton Burmberger

vordere Reihe (v.l.n.r.): Markus Burmberger, Musikantin Iris Auer und Anton Auer

Bild unten: Anton Burmberger



Impressum
© 2002-2017 Benedikt Schwarzer. Alle Rechte vorbehalten.